Die neue 1290 Super Duke GT 2022 - Interkontinentalrakete trifft Komfort

24.11.2021 15:01

Das BEAST ist zurück und katapultiert dich über Bundes- und Landesgrenzen - auf sanfte Art!

Du hast richtig gehört! Die SuperDuke ist zurück und diesmal in einem Gewand, das dich für Langstrecken Abenteuer begeistern wird.
Die KTM 1290 SuperDuke GT musst du dir als bequeme Interkontinentalrakete vorstellen. Mit Hilfe ihres V-2-Motors mit 175 PS und 141 Nm Drehmoment lässt du ganze Landstriche ganz schnell hinter dir. Ihre Fähigkeit, tausende Kilometer mühelos abzuspulen, machen die KTM 1290 SuperDuke GT zu einer scharfen Waffe.

 

 

 

 

Die 1290 SuperDuke in ihrer natürlichen Umgebung - Kurven am anderen Ende der Welt. Egal ob beim Anvisieren bei der Jagd auf den nächsten Supersportler oder beim entspannten Cruisen am Meer, du wirst nicht mehr aufhören können zu grinsen.

 

 

Was die SuperDuke GT für das Jahr 2022 anders macht, schauen wir uns jetzt mal genauer an.

Der neue Motor

Für das Modelljahr 2022 wurde der langstreckentaugliche Motor nochmal verbessert. Mit 175 PS und 141 Nm Drehmoment wird der große LC8 Motor nun auch Euro-5-tauglich und macht nach wie vor gerne Jagd auf Supersport-Maschinen, während du gemütlich Küstenstraßen entlang fährst.

 

Und du fährst sogar richtig lang! Serviceintervalle von 15.000 km sind für diesen Motor normal.

Weitere Highlights des 1.301 cm3 V-Twin Motors sind:

  • Doppelzündung
  • Titan-Ventile
  • Drehfreudige Kurbelwelle mit kultiviertem Ansprechverhalten
  • Schmiedekolben nach Formel 1-Technik mit höchster Belastbarkeit
  • Ride-by-Wire: Gasgriffbewegungen mit Hilfe von elektronischer Sensoren garantieren auch im Drehzahlkeller geschmeidige Gasannahme
  • Antihopping-Kupplung

 

 

Das Fahrwerk

Geschmeidiges Fahren setzt ein gutes Fahrwerk voraus. Damit die orangene Langstreckenrakete auch bei sehr ausgedehnten Fahrten für genügend Komfort und Sicherheit sorgt, hat KTM hier bestens vorgesorgt. Die elektronisch einstellbare Federung lässt sich immer perfekt an die gegebenen Bedingungen anpassen. Voll beladene Gepäcktaschen und ein Sozius verkraftet das Fahrwerk perfekt und macht damit Fahren bei voller Ladung immer noch komfortabel.
Die intelligente Federung, die sich semiaktiv an die jeweiligen Bedingungen anpasst, bieten Voraussetzungen für eine breite Einstellbarkeit. Dabei kannst du zwischen den Modi "Comfort"-, "Street"- und "Sport"-Setup wählen. Der serienmäßige Lenkungsdämpfer sorgt außerdem dafür, dass bei schlechtem Asphalt kein Lenkerflattern entsteht und du immer sicher und zuverlässig fahren kannst.

Sportliche Räder

Ein weiteres Highlight der SuperDuke GT sind die neuen Räder - CAD-gezeichnete 5-Speichen-Räder, die nicht nur fantastisch aussehen, sondern auch fast 1 kg an ungefederter Masse einsparen. Außerdem ist deine SuperDuke GT von Haus aus mit den brandneuen Continental ContiRoadAttack 4 ausgestattet. Dieser speziell nach KTM-Spezifikationen entwickelte Reifen erfüllt alle Wünsche, die du an einen sportlichen Langstreckenreifen haben kannst.

Diese sportliche Rad-Reifen-Kombination ist alles andere als langweilig.

 

 


Der neue 23-Liter-Langstreckentank sorgt nicht nur dafür, dass du auch in den entlegeneren Gegenden der Erde keine Sorgen um mangelnden Sprit zu haben brauchst, sondern erhöht durch sein Design den Komfort für den Fahrer. Er schützt vor Wind und Wetter und hilft dabei, dass dein unterer Körperbereich stets warm bleibt - echt praktisch für Langstrecken, oder?

Modernes Cockpit

Eine Kommandozentrale für alle, die den Durchblick behalten wollen.
Der neue Bordcomputer im Cockpit der SuperDuke GT 2022 ist ein echter Hingucker! Das farbige 7-Zoll-TFT-Display bietet dir Platz für ein Navigationssystem per Pfeilanzeige und einer Speicherfunktion. Dank des neuen Schalters ist die Bedienung des TFT-Displays sehr einfach und mit der beleuchteten Schaltereinheit mit Joystick, gibst du sorgenfreie Befehle.

 


Mit dem riesigen 7-Zoll-Display bleibst du immer auf dem Laufenden.

 

Du behältst nicht nur im Cockpit immer den Durchblick, sondern auch auf der Straße. Dank des am Tank integrierten Kurvenlichts, steuerst du nie wieder blind in dunkle Kurven, sondern kannst mit Schräglage und vollem Vertrauen fahren. Dabei helfen dir auch die vielen Assistenzsysteme, die in der hochmodernen SuperDuke GT serienmäßig verbaut sind und dein Leben leichter machen - zumindest, wenn du auf diesem Geschoss sitzt!

Folgende Assistenzsysteme sind serienmäßig in der SuperDuke GT verbaut:

  • Motorrad-Traktionskontrolle: Schräglagenabhängiger Eingriff in die Motorleistung, damit immer Traktion am Hinterrad ohne durchdrehende Räder gewährleistet ist
  • Stabilitätskontrolle mit Kurven-ABS: Perfektes Bremsen dank Kurven-ABS auch bei Schräglage.
  • Anti-Wheelie-Hilfe: Wenn du es ausnahmsweise mal ruhig angehen möchtest und das Vorderrad auf der Straße bleiben soll
  • Launch-Control: Rennstart an der Ampel? Kein Problem!
  • Supermoto-ABS: Lass das blockierende Hinterrad sliden, ohne dass du auf ABS am Vorderrad verzichten musst.
  • Bergabfahrhilfe
  • Reifendruckkontrollsystem
  • Quickshifter Plus: Rauf- und Runterschalten ohne Kupplungseinsatz
  • Geschwindidkeitsregelanlage

 

 


Ich sehe was, was du nicht siehst - das Kurvenlicht macht das Fahren um Kurven bei hoher Geschwindigkeit auch im Dunkeln zu einem Kinderspiel.

 

Die neue KTM SuperDuke GT freut sich auf dich! Frage jetzt unsere erfahrenen Verkaufsberater nach einem Angebot.

 

Neben der Serienausstattung stehen dir auch bei der KTM SuperDuke GT in diesem Jahr wieder eine Menge an PowerParts zur Verfügung, die dein Fahrerlebnis noch besser und deine Duke noch aggressiver aussehen lassen. Wir beraten dich gern!

- Louis von KTM-Shop24.de