AMA Pro Motocross - Fox Raceway 1: Zwei Legenden treffen aufeinander

02.06.2022 15:34

Die erste Runde der Outdoor Saison 2022 ist vorüber und wir schauen uns heute mal an, welche speziellen Gäste uns in der ersten Runde des AMA Pro Motocross 2022 überrascht haben! Denn trotz des Ausfalls von Cooper Webb können wir uns auf ein paar Runden mit ein paar echten KTM Legenden freuen. 

 

In der ersten Runde des AMA Pro Motocross 2022 konnte man schon einige hitzige Duelle sehen. Ken Roczen kam aus seiner Pause zurück und lieferte sich harte Duelle mit Chase Sexton, seinem Team-Kameraden. Viel interessanter dürften jedoch zwei andere Fahrer sein.
Bereits in der Ankündigung der ersten Runde auf dem Fox Raceway in Kalifornien kann man sagen, dass die Outdoor Saison ein sehr spannenden Beginn haben werden würde. Dafür verantwortlich sind wohl die zwei KTM Legenden Ryan Dungey und Antonio Cairoli.
Beide Champions sollten eigentlich schon im Ruhestand sein, entschlossen sich jedoch noch einmal dafür bei der US Outdoor Serie an der Start zu gehen. 

 


Das Lachen von Antonio konnte man auch diesmal wieder sehen - der 9-fache Weltmeister fühlte sich sichtlich wohl im Pit. 

 

Letzte Saison in Mantova sollte für Antonio Cairoli das letzte Rennen gewesen ein - eigentlich. Der frischgebackene KTM -Testfahrer konnte es sich jedoch nicht nehmen lassen, seinen Traum bei der AMA Pro Motocross Serie zu erfüllen und mehrere Runden der amerikanischen Serie mitzufahren. Beim ersten Rennen auf dem Fox Raceway in Kalifornien hat das italienische Motocross Urgestein gezeigt, wie hoch die Messlatte immer noch hängt.

 

Der 9-fache Weltmeister zeigte im ersten Moto einen soliden 10. Platz und im zweiten Moto einen sehr guten 6. Platz, um in den Gesamtpunkten auf Platz 7 zu landen. Cairoli verwies auch auf seine geringe Vorbereitungszeit und zeigte sich mit dem Ergebnis sichtlich zufrieden.

 


Eine große Frage steht jedoch immer noch im Raum - wird Antonio Cairoli mehr als die angekündigten zwei Rennen der Serie fahren oder werden es doch noch mehr?

Antonio erzählt, dass die Entscheidung in Amerika mitzufahren erst im März gefallen ist. Demenstrechend kurz war seine Vorbereitungszeit und entsprechend wenig Zugeständnisse kann man jetzt für weitere Runden machen. Antonio sagt aber, dass er es sehr genießt seinen Traum zu erfüllen und hofft, dass er gegen Ende der Saison noch ein paar Rennen mitfahren kann und verweist dabei auch auf die Motocross of Nations 2022 in Redbud (USA). 
 

 

Die beeindruckende Rückkehr von Ryan Dungey in den Sport kann nur noch bestaunt werden. Nachdem Dungey fünf Jahre lang im Ruhestand war, auch wenn er sich während dieser Zeit in Form gehalten hatte, muss man trotzdem sagen - er war immer noch fünf Jahre lang im Ruhestand.

 


Das etwas andere Raceface - Ryan Dungey kurz vor dem Rennen auf dem Fox Raceway in Pala, Kalifornien.

 

Dann kommt er zurück und fährt in seinem ersten Rennen in der stark besetzten 450er-Klasse in die Top Fünf. Vergessen darf man dabei auch nicht, dass es sich hierbei um die erste Runde der Saison 2022 handelt und es erwartbar sein wird, dass er im Laufe der Saison noch besser werden wird. 

Doch sich entspannt zurückzulehnen und den Ruhestand zu genießen, war für Ryan Dungey offenbar keine Option. Im Interview erklärt er, wie es dazu kam nach 5 Jahren im Ruhestand noch einmal ans Gatter gehen zu wollen.

"Ich will die Herausforderung", sagt Dungey dabei im Interview. Dass ihm die Entscheidung nicht leicht fiel, das sieht man auch an seinem Blick. Der 32-jährige scheint sich seiner Sache trotzdem sehr sicher zu sein und die Ergebnisse der ersten Runde sprechen dabei mehr als Worte. 

 

 

Dungey heizte seinen Kontrahenten ordentlich ein. Jedoch immer dicht gefolgt von seinem Teammate Aron Plessinger (im Bild hinter ihm).

 

 

Beide Legenden können ihre Ergebnisse echt sehen lassen und beweisen, dass auch alte Hasen immer noch über genug Erfahrung verfügen, um Jungspunde das Hinterrad zu zeigen!
Wir sind gespannt, was die weiteren Rennen für Ryan und Antonio noch bringen werden.