KTM Shop 24 News

MotoGP Gran Premi de Catalunya 2024: Ein erfolgreicher Lauf für Red Bull KTM Factory Racing

Motorradsport Krahl & Kroschel GmbH

Die sechste Runde der MotoGP-Saison 2024 fand beim Gran Premi de Catalunya auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya statt. Das Team von Red Bull KTM Factory Racing konnte bei sonnigen und warmen Bedingungen eine Top-Ten-Platzierung erreichen. Brad Binder belegte mit der KTM RC16 den 8. Platz, während Jack Miller im Nordosten Spaniens ein unglückliches DNF erlitt.

Highlights des Rennens

Brad Binder's Comeback: Binder konnte die Erinnerung an seinen Sturz im Samstags-Sprint in Barcelona verdrängen und sammelte in dem 24-Runden-Rennen wertvolle Punkte. Er kämpfte hart, um den Grip zu behalten, und erreichte schließlich das Ziel als Achter.

Jack Miller's Pechsträhne: Miller zeigte das ganze Wochenende über eine verbesserte Wettbewerbsfähigkeit auf dem rutschigen Asphalt von Katalonien. Leider endete sein Rennen früh mit einem Sturz in Kurve 10.

Moto3™-Erfolg für Jose Antonio Rueda: Rueda führte das Red Bull KTM Ajo Team in der Moto3™-Klasse mit starken Rundenzeiten an und sicherte sich einen Podiumsplatz.

Vorbereitungen und Herausforderungen

Niedriger Grip war eine der größten Herausforderungen vor dem Hauptrennen am Sonntag. Teams und Fahrer arbeiteten intensiv an der Rennabstimmung und der Reifenwahl, um das Problem zu bewältigen. Der Samstagssprint zeigte bereits, wie unberechenbar die Bedingungen waren, und die steigenden Temperaturen am Sonntag machten es nicht einfacher.

Rennergebnis und Ausblick

Red Bull KTM Factory Racing startete aus den Positionen 4 und 9, eine der besten Qualifikationsleistungen des Teams. Starke Starts von Brad und Jack weckten große Hoffnungen, doch Miller verlor früh in Kurve 10 den Halt und musste das Rennen aufgeben. Binder kämpfte um einen Podiumsplatz, musste aber sein Tempo drosseln, um seinen Vorderreifen zu schonen, und beendete das Rennen auf dem 8. Platz. In der Gesamtwertung liegt er ebenfalls auf dem 8. Platz, während Miller auf Rang 15 steht.

Vorfreude auf Mugello

Nun geht es weiter nach Mugello, wo Binder den MotoGP-Geschwindigkeitsrekord mit 366,1 km/h aufgestellt hat. Ein weiteres spannendes Rennen erwartet die Fans beim Gran Premio d’Italia am nächsten Wochenende.


News